Christoph Lohfert Stiftung Logo Christoph Lohfert Stiftung Logo

NEUE BAHNEN – ein Tanzabend von Trio Vitruvi und Kammerballetten

zugunsten der Christoph Lohfert Stiftung

6. April 2023, 20:00 Uhr, Goßer Saal der Elbphilharmonie Hamburg

Tanz in der Elbphilharmonie: Nach pandemiebedingter Terminverschiebung freuen wir uns, endlich diese außergewöhnliche Premiere ankündigen zu dürfen. Mit "NEUE BAHNEN" präsentiert die Christoph Lohfert Stiftung am 06.04.2023 einen Tanzabend des Kopenhagener TRIO VITRUVI mit KAMMERBALLETTEN im großen Saal der Elbphilharmonie Hamburg.
Tickets sind auf der Homepage der Elbphilharmonie und an bekannten Vorverkaufssstellen erhältlich.

Zu den Tickets

Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Kammerballetten (c) Tom McKenzie
Fünf Choreografen kreieren Stücke für KAMMERBALLETTEN

Gezeigt werden eigens für KAMMERBALLETTEN entwickelte Choreografien international ausgezeichneter Künstler. Die Tänzerinnen und Tänzer von KAMMERBALLETTEN gehören mit ihrem Können und ihrer Spielfreude zur Weltklasse des Tanzes. Die Musiker des TRIO VITRUVI begleiten die Stücke live mit Cello, Violine und Piano. Das Resultat ist ein dichter Abend, in dem Kammermusik und modernes Ballett eine neue, berührende Verbindung eingehen.

KAMMERBALLETTEN wurde 2018 von TRIO VITRUVI gegründet und präsentiert seitdem Uraufführungen neuer Ballettwerke am Royal Danish Opera House in Kopenhagen und international wie beim Dance Salad Festival, Houston, USA oder am Taipei Performing Arts Centre, Taiwan. KAMMERBALLETTEN wird unterstützt von Augustinus Fonden, Kopenhagen.

Mit dem Tanzabend NEUE BAHNEN würdigt die Stiftung das Schaffen ihres Gründers Dr. Christoph Lohfert. Dieser hatte die Förderung innovativer künstlerischer Projekte und exzellenter Kulturschaffender mit in die Satzung geschrieben. Nun zeigt die Christoph Lohfert Stiftung zum ersten Mal einer größeren Öffentlichkeit ihr Engagement für Kultur.

Programm

Choreografien von Kristian Lever, Ilya Jivoy, Sebastian Kloborg, Paul Lightfoot und Tobias Praetorius mit Werken von Johannes Brahms, Frédéric Chopin, Alexander McKenzie, Maurice Ravel, Franz Schubert und Pēteris Vasks. Das Programm im Detail wird auf dieser Website zu einem späteren Zeitpunkt zum Download angeboten.

Trio Vitruvi

Alexander McKenzie, Klavier, Niklas Walentin, Violine, Jacob la Cour, Cello

Tanz

Mayo Arii, Astrid Elbo, Stephanie Chen Gundorph, Sebastian Haynes, Maria Kochetkova, Marcin Kupinski, Alban Lendorf, Toon Lobach, Emma McKenzie, Alba Nadal, Tobias Praetorius, Alexander Stæger, Ryan Tomash.

Sie möchten sich engagieren?

Spenden Sie jetzt!

 

zurück nach oben